GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Theater-AG der GHS spielte „Alice im Anderland“

„Ist das jetzt der Irre oder sind wir es?“ - „Die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen!“

Am 14. Juni zeigten die 15 Spielerinnen der Theater-AG ihr neues Stück „Alice im Anderland“ vor interessiertem Publikum in der vollbesetzten Aula der GHS. Zunächst präsentierten die Schülerinnen einen Blick in gleich zwei fremde Welten vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern: in das magische und phantasievolle Anderland einerseits sowie in eine kühle und sterile Psychiatrie andererseits. Am Abend konnten begeisterte Eltern, Geschwister und Freunde das Stück genießen.

„Alice im Anderland“ (frei nach Stefan Altherr) ist die Geschichte der jungen Alice, die nach einem traumatischen Erlebnis in einer Psychiatrie lebt. Um aus der Realität ihres Alltags zu fliehen, träumt sie sich regelmäßig ins Anderland, in dem alles anders ist, als in der Welt, die wir als unsere Realität wahrnehmen. Doch auch in einem phantastischen Land gibt es Schattenseiten. Die aus dem Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ von Lewis Carroll bekannten Figuren wie die amüsant-ironische Grinsekatze oder das dauerhaft gestresste weiße Kaninchen schließen sich mit Alice zusammen und zetteln eine Rebellion gegen die Herrschaft der grausamen Herzkönigin an.

Schülerinnen verschiedener Schulzweige der Jahrgänge 6 bis 9 hauchten diesem ungewöhnlichen Märchen Leben ein und überzeugten in lustigen Momenten, ebenso wie in zum Nachdenken anregenden Szenen. Ein Jahr arbeiteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Dr. Hoffmann-Deist an der Inszenierung des Stücks bis zur Aufführungsreife.  

Auch im nächsten Schuljahr wird es wieder ein Stück dieser vielseitigen Truppe geben.

Gelesen 475 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Juni 2018 17:26

Medien

Powered by flickr embed.

Kontakt

Gustav-Heinemann-Schule

 

Adolf-Häger-Straße 8
34369 Hofgeismar
Tel. 05671-99770
Fax 05671-997733
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!