GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Schreibworkshop mit Senthuran Varatharajah

Senthuran Varatharajah (geb. 1984) floh mit seiner Familie vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka und kam bereits im Alter von vier Monaten nach Deutschland, die Themen Flucht, Vergessen und Erinnern spielen darum in seinen literarischen Texten eine wichtige Rolle.

„Eigentlich interessierte ich mich als Jugendlicher nie für Literatur, habe nie viel gelesen“, erzählte er zehn ausgewählten Schüler*innen der G9er Klassen zum Einstieg in einen Schreibworkshop, für die die Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer sehr guten Leistungen im Fach Deutsch ausgewählt wurden. Schreiben ist für den Autor des vielfach ausgezeichneten Romans „Vor der Zunahme der Zeichen“ anstrengende Arbeit, die viel Kraft und alle Aufmerksamkeit braucht, um die Sprachlosigkeit sowie die Angst vor dem leeren Blatt, die auch er als Schriftsteller immer wieder erlebt, zu überwinden.

Um die eigene Sprachlosigkeit in einem eigenen authentischen Schreibversuch zu erleben und zu überwinden, machten die Schülerinnen und Schüler ein Experiment im kreativen Schreiben, das interessante kleine lyrische Versuche hervorbrachte, die zum Ende des Workshops vorgestellt wurden.    

Der Workshop fand im Rahmen der Begabtenförderung der Gustav-Heinemann-Schule statt und wurde finanziell vom Hessischen Kultusministerium ermöglicht.

Gelesen 101 mal

Kontakt

Gustav-Heinemann-Schule

 

Adolf-Häger-Straße 8
34369 Hofgeismar
Tel. 05671-99770
Fax 05671-997733
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!