GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

Spanisch

¿Hablas español?
¡Claro que sí!

Was fällt euch ein, wenn ihr an Spanisch denkt?
- Urlaub mit Sonne, Strand und Meer?
- Weltklasse-Fußballspieler?
- Spanische Musik von Álvaro Soler oder Luis Fonsi?
- Flamenco und Stierkampf?

Kennst du das Stadio Camp Nou in Barcelona? Oder Orangen aus Valencia?
Oder die Kathedrale von Palma de Mallorca? Oder die maurische Alhambra in Granada?

 

Aber Spanisch ist noch mehr!

Spanisch spricht man nicht nur in Spanien, sondern auch in Mittel- und Südamerika (Mexiko, Kolumbien, Peru, Chile, Argentinien, ...) und in großen Teilen der USA. In über 22 Ländern wird diese romanische Sprache gesprochen! Spanisch ist die viert meistgesprochene Sprache der Welt und wird in über 22 Ländern von mehr als 420 Millionen Menschen gesprochen! Vielleicht auch bald von dir?
Spanischkenntnisse sind aber auch eine tolle Qualifikation für das Berufsleben. Neben den traditionellen Jobs, wie Dolmetscher, Übersetzer oder Lehrer, wird Spanisch auch in der Industrie, im Dienstleistungs- und Tourismussektor immer wichtiger. In Spanien gibt es rund 1100 Tochterfirmen deutscher Unternehmen. Die wirtschaftlichen Beziehungen mit Lateinamerika werden immer weiter ausgebaut.
Ist Spanisch eine schwierige Sprache?
Kaum eine Sprache ist leicht zu lernen. So ist auch Spanisch nicht nur eine Urlaubssprache; Vokabeln und unregelmäßige Verben gehören wie auch in Latein oder Französisch dazu. Wichtig ist es am Ball zu bleiben!
Ein großer Vorteil des Spanischen ist, dass man vieles genauso liest, wie es geschrieben wird. Besonderheiten sind z. B. das ñ in España, was wie [ nj ] ausgesprochen wird oder das ll in Mallorca, das man wie [ j ] spricht.
Außerdem wirst du schnell erkennen, dass dir deine bisherigen Spracherfahrungen in Englisch, Französisch oder Latein helfen, Spanisch zu lernen. Wie? Naja, du kennst bereits Grammatikbegriffe wie Pronomen oder Adverbien, hast dir schon Strategien angeeignet, mit denen du gut Vokabeln lernen kannst, und kannst viele Wörter herleiten. Weißt du, was diese spanischen Wörter bedeuten?

el restaurante, el estudiante, la amiga, la música, el número
el arte, la universidad, el aeropuerto, el autobús, la fiesta
el deporte, el puente, la plaza, la pausa, el instrumento

Español en la GHS – Spanisch an der GHS

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird Spanisch an der Gustav-Heinemann-Schule als 3. Fremdsprache ab dem Jahrgang 9 angeboten. Die Gymnasialschülerinnen und -schüler erhalten dort die Möglichkeit Spanisch im Wahlpflichtunterricht für zwei Jahre zu wählen. Nach Englisch und Französisch/Latein ist Spanisch für sie die dritte Fremdsprache, die sie an unserer Schule erlernen können. Spanisch wird im Umfang von drei Wochenstunden unterrichtet. Wir arbeiten mit dem aufgabenorientierten Lehrwerk Encuentros 3000. Besonders das Sprechen steht im Vordergrund des Unterrichts. Nach zwei Jahren Spanisch könnt ihr dann im Urlaub im Restaurant auf Spanisch bestellen, mit spanischen Jugendlichen chatten, über eure Hobbies und euren Alltag sprechen, spanische Musik hören y mucho más. Ihr lernt aber auch Kulturelles über Spanien und Lateinamerika, z. B. warum die Spanier erst um 21 Uhr zu Abend essen, warum man in Kolumbien Schuluniform trägt oder wie man in Spanien Silvester und Weihnachten feiert.
Seit dem Schuljahr 2016/17 wird Spanisch als zweite Fremdsprache im Gymnasial- und Realschulzweig angeboten. Die Gymnasialschülerinnen und –schüler der 6. Klassen wählen für das nächste Schuljahr Französisch, Spanisch oder Latein als zweite Fremdsprache. Den Realschülerinnen und –schülern stehen neben Französisch und Spanisch noch Arbeitslehre, sowie weitere Wahlpflichtangebote zur Verfügung.
Das neue Fach wird 4-stündig unterrichtet, so dass die Lernenden möglichst häufig sprechen können. Wir arbeiten mit dem Lehrwerk ¡Arriba! Nuevos enfoques para tí, welches sich in besonderem Maße für junge Spanischlernende eignet, da sie sich mit den sympathischen Lehrwerksfiguren identifizieren können. Zudem bietet das Lehrwerk einen motivierenden Zugang zur Fremdsprache, ist kompetenz- und aufgabenorientiert. Im Spanischunterricht sollen die Lernenden auf reale Kommunikationssituationen in Spanien und Lateinamerika vorbereitet werden.


Im Jahrgang 9 findet eine Studienfahrt nach Spanien statt, die für die Schülerinnen und Schüler fakultativ ist. Die Fahrt wurde im Jahr 2019 zum ersten Mal nach Andalusien, in die Stadt Málaga durchgeführt. Von dort aus lernen die Schülerinnen und Schüler einige bedeutende Städte Andalusiens kennen, so z.B. Granada mit der weltberühmten maurischen Festung Alhambra. Während der Dauer von einer Woche erfahren die Schülerinnen und Schüler mehr über die Kultur Spaniens und können ihre erlernten Fähigkeiten im Land direkt ausprobieren, so z.B. bei der Kommunikation mit den Gastfamilien, bei denen die Schüler untergebracht sind.

AKTUELLER HINWEIS: Auf Anweisung des hessischen Kultusministers werden für das Schuljahr 2020/21 bedingt durch die COVID-19-Pandemie jegliche Planungen von Studienfahrten ins Ausland ausgesetzt.

¡Adiós y hasta pronto!
 
Alexandra Glück und Lea Meisinger (Fachvorsitz Spanisch)

Gelesen 7379 mal Letzte Änderung am Samstag, 25 April 2020 11:12